+43 (0)2272 61616 office@riviera.at Holzhackerstraße 1, 3430 Tulln
Home/MED+ Wissenswertes/Wann wird Cool Gel verwendet?

Kühlende Gele werden bei bereits entstandenen Muskel- und Gelenksschmerzen, wie zum Beispiel Prellungen, Verstauchungen oder Zerrungen angewendet. MED+ Cool Gel setzt auf die natürliche Kombination aus Arnikaextrakten, Menthol und Kampfer.

Schmerzlinderung durch Menthol und Alkohol

Der angenehm kühlende Effekt auf der Haut kann entweder durch Alkoholverdunstung oder durch einen Wirkstoff erzielt werden. Im Falle des MED+ Cool Gels tragen beide Möglichkeiten im richtigen Mischverhältnis zur intensiven Kühlung bei – der enthaltene Alkohol löst eine Alkoholverdunstung nur wenige Sekunden nach dem Auftragen der schmerzenden Körperpartie aus. Das Menthol dockt an sogenannten Thermorezeptoren an und löst als Folge dadurch indirekt einen Nervenreiz aus, sodass die schmerzende Körperstelle umgehend Kälte empfindet.

Wirkung von Kampfer

Kampfer wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd. Zusätzlich wird ihm eine krampflösende Eigenschaft zugeschrieben, da er die betroffenen Nervenenden stimuliert. Dadurch entsteht ein Betäubungseffekt, sodass der Schmerz nachlässt. Außerdem regt Kampfer die Durchblutung an, wodurch die Nährstoffversorgung der Haut erhöht und die Heilung von Entzündungen, Prellungen oder Zerrungen beschleunigt wird.

Die Mischung machts aus

Fazit: Während sich Menthol und Alkohol nach dem Auftragen auf die Haut mit der sofortigen Schmerzlinderung beschäftigen, wirkt Kampfer in der Tiefe, um den entstandenen Schmerz bestmöglich zu bekämpfen. Diese wichtigen Inhaltsstoffe sind in MED+ Cool Gel in einer perfekten Kombination vereint.

Unsere Produkte zu dieser Information

2021-11-25T09:49:17+00:00By |MED+ Wissenswertes|0 Comments
Zurück zur Übersicht

Kennen Sie schon unsere Produkte?

Jetzt entdecken