+43 (0)2272 61616 office@riviera.at Holzhackerstraße 1, 3430 Tulln

Was hilft bei Mückenstich?

Sommer, Sonne und Mückenstich

Die warmen Sommertage haben begonnen und somit auch die Saison der Mücken. Zwar kann man sich mit Sprays gut vor Mückenstichen schützen, früher oder später juckt es einen aber dann doch. Aber was tun bei einem Mückestich?

Kühlung & Beruhigung

Wer schnell reagiert, kann noch vieles retten. Die drei wichtigsten Schlagworte in der Behandlung von lästigen Mückenstichen ist: Kühlung, Beruhigung und Pflege. Ein Mückenstich sollte sofort gekühlt werden, die Haut sollte sich von der Reaktion beruhigen und die Stelle des Stichs sollte gepflegt werden. Ein weiterer ratsamer Tipp ist, nicht zu kratzen.

Nicht kratzen

Folgenden Tipp geben Hautärztinnen und Hautärzte für eine schnelle Heilung des Stichs: „Am wichtigsten ist, sich nicht zu kratzen – dadurch wird die Haut noch mehr beschädigt und der Juckreiz vermehrt sich. Bei einem Insektenstich pumpt das Insekt Gift in Ihre Haut und es kommt zu einer lokalen Reaktion wie Rötung, Schwellung und Juckreiz.“  Sollte die betroffene Hautstelle größer werden, nicht abschwellen oder es zu Schwindel und Übelkeit kommen, wird geraten: „Gehen Sie zu einem Arzt, allergische Reaktionen können möglich sein.“

Unsere Empfehlung

Schnelle Abhilfe schafft das Juckreizstiller Cool Gel. Der Inhaltsstoff Menthol kühlt die Haut und lindert den Juckreiz. Auch der Wirkstoff Bisabolol eignet sich hervorragend bei Insektenstichen. Bisabolol wird aus der Kamille gewonnen und wirkt entzündungshemmend, hautberuhigend und hat bakterienhemmende Eigenschaften.

2022-06-15T05:36:21+00:00By |Aktuelles|0 Comments
Zurück zur Übersicht

Kennen Sie schon unsere Produkte?

Jetzt entdecken